Heinrich-Heine-Gymnasium

Bitterfeld-Wolfen

Schülerzeitung

Hallooooooooo!     Hier ist wieder eure Schülerzeitung.

Wir melden uns zurück und suchen natürlich wieder kreative Köpfe. Wir treffen uns immer donnerstags in der 7. Stunde im Raum O312, mit der Unterstützung von Frau Kirchhof.

Fleißig schreiben wir Texte, damit unsere Zeitung  von Jahr zu Jahr dicker wird.
Wenn auch ihr Teil der „ManiaC-Crew” sein wollt, kommt einfach vorbei und bringt eure selbst geschriebenen Geschichten, Gedichte, Comics, Songs, Zeichnungen u.s.w. mit.

Eure ManiaC-Crew


Neueste 5 Einträge

  • Interview mit Frau Nebe
  • Die häufigsten Lehrer-Sätze
  • Interview mit Herr Siegmund
  • Die wahre Geschichte über die Digedags
  • Alkohol bei Kindern & Jugendlichen

05/28/2019

Schülerzeitung befragt Frau Prüfer

 
Am 14.05.2019 waren wir bei unserer neuen Schulleiterin Frau Prüfer eingeladen.Wir hatten uns Fragen für ein Interview ausgedacht und hofften auf interessante Antworten von Frau Prüfer.

Hier unser Interview:
 

Frage 1: Sind Sie verheiratet, haben Sie Kinder?

Ich werde bald Silberhochzeit haben. Und ich habe zwei Kinder, die schon groß sind, eine Tochter und einen Sohn.

Frage 2: Was ist Ihr Lieblingsessen?

Ich habe kein richtiges Lieblingsessen, aber ich esse z.B. sehr gerne Leber mit Kartoffelbrei und gebratenen Zwiebeln.

 

Frage 3: Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

Grün ist meine Lieblingsfarbe. Aber es kommt auch auf die Stimmung an. Auch Blau und Rot sind schön.

Frage 4: Haben Sie Haustiere- wenn nicht, welches würden Sie sich wünschen?

Ich habe nicht genug Zeit für Haustiere. Früher hatten wir Hasen, Wellensittiche und eine Schildkröte auf Wunsch unserer Kinder. 

Frage 5: Haben Sie Hobbys?

Ich habe gerade wenig Zeit. Ich lese sehr gerne. Ich bin auch gern im Garten, reise sehr gern und treibe auf jeden Fall Sport.

 
Frage 6: Welche 3 Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Natürlich Essen und Trinken. Auch meinen Mann und mein Boot mit Paddel, damit ich nicht für immer auf der Insel bleiben muss und wieder zurück kann, denn ich brauche Menschen um mich herum.

 Frage 7: Für welche 3 Dinge im Leben sind Sie am dankbarsten?

Schwierig. Drei sind zu wenig. Ich bin dankbar für mein Leben und meine schöne Kindheit. Mein Dank geht an meinen Mann, mit dem ich eine tolle Familie gegründet habe. Und ich bin gesund und kann jetzt vor euch sitzen- dafür bin ich auch dankbar.

Frage 8: Wie sind Sie zum Entschluss gekommen, Schulleiterin zu werden? Warum sind Sie zu uns gekommen?

Ich habe neben der Tätigkeit als Lehrerin schon auch früher Leitungstätigkeiten erfolgreich ausgeführt. Da wollte ich nun weiter anknüpfen und die Leitung einer Schule übernehmen. Eure Schule habe ich gewählt, weil die Schule für mich viel näher ist und mir das Profil der Schule gefiel.

 
Frage 9: Wie sollte ein gutes Klassenzimmer ausgestattet sein?

Hell und freundlich. An den Wänden sollten interessante Arbeiten der Schüler hängen. Außerdem sollte es noch mit einem großen Computer und Bildschirm ausgestattet sein.Und die Kreidetafel ist genau so wichtig.

Frage 10: Was möchten Sie an unserer Schule ändern?

Moderne Medien sollten zur Verfügung stehen- das möchte ich voranbringen. Eventuell kann man Projekte, bereits stehende, ausdehnen und so auch die Hobbys der Schüler mit in die Schule holen.

Frage 11: Was mögen Sie an den Schülern gern, was nicht?

Schüler sind jung und die Arbeit mit ihnen ist sehr abwechslungsreich- das macht mir Spaß. Kein Tag ist wie der andere. Schüler sind Menschen, Menschen machen Fehler, junge Menschen noch öfter. Gerade die pubertäre Phase kann sehr anstrengend sein.

Frage 12: Welche berühmte Person würden Sie gerne treffen?

Oh. Meine Kinder würden mir bestimmt ein Treffen mit Rudi Völler organisieren.

 
Im Anschluss an unserer Fragen wollte Frau Prüfer von uns wissen, welche Wünsche wir an Sie und die Schule haben.
 
Spontan fiel uns ein:
 
Laura: Ich wünsche mir, dass Uhren in den Fachräumen hängen.
Tamino: Ich wünsche mir, dass ich auch die Grünflächen betreten darf.
Freya: Ich wünsche mir, für uns Schüler einen Imbiss oder Essensautomaten zur Selbstbedienung.
 
           
Antwort Frau Prüfer:

Bitte tragt eure Wünsche den Mitschülern vor. Ihr habt Klassensprecher, die eure Wünsche sammeln und der Schulleitung vortragen können. Es sollte aber die Mehrheit dahinterstehen.

 
Vielen Dank für Ihre offenen Antworten.

Übrigens: Die spendierten Kekse waren super lecker! Ihre Schülerzeitung (+ Frau Kirchhof).

Admin - 16:32 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.