Heinrich-Heine-Gymnasium

Bitterfeld-Wolfen

aktuelle Berichte aus dem Schulalltag 2020/21

So verschieden unsere Schüler und Schülerinnen sind, so facettenreich ist auch unser Schulleben. Dies kann man anhand der verschiedenen Berichte aus unserem Schulalltag nachvollziehen. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen.


10.10.2020 Buchlesung "Halle ist überall"

In ihren Beiträgen reflektierten die 3 Autorinnen, stellvertretend für zwanzig Jüdinnen der I., II. und III. Generation, ihre persönlichen Erfahrungen, Gedanken und Gefühle zu ihrem Leben als Jüdin in Deutschland – vor und nach Halle. Ein Jahr nach dem Anschlag auf die Betenden in der Synagoge in Halle an der Saale an Yom Kippur. Im Anschluss an die Lesung stellten sich die Frauen den Fragen der Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen. Für beide Seiten eine interessante und bewegende Veranstaltung.

S. Ebert

Die Namen der Autorinnen lauten: Nea Weissberg, Alexanda Jacobson und Dr. Ulrike-Rebekka Nieten

10.10.2020 Ein Zeichen für Halle

Gemeinsam haben die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bitterfeld-Wolfen heute ein Zeichen für Halle - gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gesetzt! Unsere Kreide-Menschenkette ist bunt und vielfältig geworden, wie man unschwer erkennen kann👫🏼👭🏼👬🌈❤️...

S. Ebert und die AG "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage"

Video: A. Martini


06.10.2020 Skikurs radelt um die Goitzsche

Eigentlich sollten Ausflüge wieder dieser der Vorbereitung auf das bevorstehende Skilager dienen. Dank COVID-19 kann dies für den Jahrgang 11 jedoch leider nicht stattfinden. Da auch schon die Abschlussfahrt für diesen Jahrgang nicht durchgeführt werden konnte, haben wir uns als Sportkurs darauf geeinigt, dass wenigstens die Vorbereitung wie geplant, und gespickt mit einigen Highlights, verlaufen soll.

So ging es für die schneebegeisterte Truppe am vergangenen Sonntag via Rad um den Großen Goitzschesee. Um 10 Uhr war Treffpunkt, die meisten waren auch üpierrepünktlich, sodass wir ca. 10.45 Uhr nach einer intensiven Vorbesprechung der Tour sowie notwendiger Belehrung bei etwas windigem, aber herrlichem Herbstwetter starten konnten.

Nach 45 minütigen Anstrengungen gegen den Wind haben wir uns bei einem gesunden Frühstück (und unter Einhaltung der aktuell-gültigen Hygieneregeln) gestärkt. Ab der Pause nahm der Gegenverkehr zu und unsere Schülerinnen und Schüler lernten, dass die Radrennfahrer stets Vorfahrt auf dem Rundweg haben. Nichtsdestotrotz begrüßte unser Kurs auch weiterhin jeden Entgegenkommenden Radler gemeinschaftlich und freundlich.

Pünktlich, ohne Panne und Unfall, aber mit guter Laune und Durst kamen wir wieder am Treffpunkt, der Schirmbar des Restaurants Seensucht, an. Als der Betreiber der Seensucht von unserem Vorhaben erfahren hat, war er von dem Schulausflug so begeistert, dass uns Vorort für alle ein isotonisches Getränk spendiert wurde.

Vielen Dank an das Team Seensucht und den netten Barkeeper!!! Wir kommen gerne wieder!!!

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler- euer Verhalten hat gezeigt, dass solche Unternehmungen (auch am Wochenende) Spaß machen können!!!

Sport frei.

Verfasst von: Marcus Kellner


13.09.2020 „Achtung Auto!“ - auf dem Gelände des Gymnasiums


Trotz der Veränderungen durch die Corona-Hygienebedingungen konnten wir auch in diesem Jahr den Physikunterricht in den 6. Klassen mit dem Projekt „Achtung Auto!“ starten. Am 8.09. und 9.09.2020 war es wieder soweit. Der Fahrschullehrer Herr Lohmann ließ die Reifen seines PKWs auf dem Gelände unseres Heinrich-Heine-Gymnasiums quietschen.

Unterstützt durch die ADAC-Stiftung übten die Schüler unserer 6. Klassen sich im Abschätzen von Geschwindigkeiten und Anhaltewegen von Fahrzeugen. Dabei stand das Handeln der Schüler im Mittelpunkt – learning by doing. Sie erlebten reale Situationen und mussten diese einschätzen. Auch die Bedeutung des Anschnallens in Fahrzeugen wurde so deutlich gemacht. Unser Dank gilt im Besonderen Herrn Klaus Lohmann von der Fahrschule Lohmann in Coswig, der den jeweils ca. 60 minütigen Verkehrsunterricht in den 7 Gruppen der vier 6. Klassen unserer Schule durchführte.

Silvia Teichert
Fachschaft Physik

Bilder: Herr Lohmann